Ergebnisse des GT Buer vom 26.- 27.09.2020 und Vorschau auf die nächsten Ereignisse

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Gelsenkirchen, 01.10.2020

Westfalenmeisterschaften: Vier Medaillen für GT Buer in der Freien Partie,

Gold für Lucien Rybka in der 5. Klasse,
Silber und Bronze für Sara Kroke
und Jörg Hagen in der 6. Klasse,
Bronze für Olaf Zeyen in der 3. Klasse,

  Landesliga Pool: GT Buer verliert zum Auftakt 0:8 gegen SG Borken,

  Landesliga Snooker: GT Buer spielt im ersten Spiel 4:4 beim BSV Wuppertal –

  1. Bundesliga Dreiband, Gruppe Nord, 3./ 4. Spieltag

– Erstes Heim-Wochenende für GT Buer: Samstag kommt es zum Duell mit dem Favoriten Elfenbein Höntrop, Sonntag ist der BCC Witten II im Billardzentrum Bertlich zu Gast –

Westfalenmeisterschaften 2020/2021

Bei den ersten Westfalenmeisterschaften der Saison 2020/2021 schnitten die acht Starter des GT Buer sehr gut ab. Vier Medaillen brachten sie von ihren Endrunden in der Disziplin Freie Partie am kleinen Billard mit nach Hause.

Gold gab es für Lucien Rybka in der 5. Klasse. Nachdem er seine Vorrunde bei Friedrich der Große mit drei Siegen aus drei Spielen und einem Generaldurchschnitt von 3,38 gewonnen hatte, setzte er sich am nächsten Tag auch in der Endrunde beim HBV Hattingen durch. Er gewann wieder seine drei Partien mit einem GD von 3,30 und siegte vor Robert Bamberger (BG Münster, 4:2-Punkte, 2,13 GD) und Thorsten Ohly (GW Wanne, 2:4, 2,41). Eine starke Leistung des Bueraners, der knapp 20 Jahre lang keine Freie Partie mehr gespielt hat. In ihren Vorrundengruppen schieden Uwe Köcher bei seinem ersten Einsatz für GT Buer als Zweiter beim BSV Kamen (2,16 GD) und Bernd Machoczek als Vierter bei Bfr. Schwelm (1,56 GD) aus.

In der Endrunde der 6. Klasse bei Elfenbein Bismarck erreichte Sara Kroke das Endspiel, verlor dieses aber gegen Henry Zimmermann vom BC Krüzkämper Bochum. Dennoch freute sie sich über die Silbermedaille. Zimmermann gewann alle fünf Spiele mit einem GD von 1,89. Kroke kam bei 6:4-Punkten auf einen GD von 1,76. Bronze gewann Jörg Hagen nach seiner Niederlage im Halbfinale gegen Zimmermann. Hagen spielte bei 4:4-Punkten einen GD von 1,71. Den sechsten Platz unter acht Teilnehmern erreichte Jürgen Wysk vom GT Buer mit 2:4-Punkten (GD 0,46).

Bronze gewann Olaf Zeyen bei seiner Endrunde der 3. Klasse in Kickser Leithe. Er kam unter fünf Teilnehmern mit 4:4-Punkten auf einen GD von 4,10. Meister wurde Michael Abt vom Gastgeber mit 8:0-Punkten und einem GD von 4,21 vor Dirk Schinnerling (BCC Witten), der ebenso wie Zeyen auf 4:4-Punkte kam, aber mit 4,47 den besseren GD spielte.

In der ersten Klasse verpasste Roger Schaewe vom GT Buer knapp eine Medaille. In der Endrunde bei Bfr. Wattenscheid mit vier Teilnehmern gewann er zwar seine erste Partie mit einem Durchschnitt von 30,00, verlor aber seine nächsten beiden Spiele und wurde mit 2:4-Punkten Vierter – punktgleich mit dem Zweiten – mit  einem GD von 25,71. Westfalenmeister wurde Rainer Waldbauer vom Gastgeber Bfr. Wattenscheid (6:0-Punkte, 69,23 GD) vor seinem Vereinskollegen Markus Remy (2:4, 29,94) und Andreas Klüber (ABC Merklinde, 2:4, 28,19).

Landesliga Nordwest Poolbillard:         GT Buer 1 – SG Borken 1                      0:8

Zum Auftakt der Saison im Poolbillard kassierte Landesliga-Aufsteiger GT Buer eine 0:8-Heimniederlage gegen die SG Borken. Peter Lihs, Sascha Terstegge, Lucien Rybka und Jörg Duda verloren jeweils beide Partien.

Die Ergebnisse der Mannschaft im Einzelnen:

             14.1 endlos: Peter Lihs – Thomas Walter                                                           12:75 (13 Aufn.)

             9-Ball:             Sascha Terstegge – Dominik Schnucklake                                 2:6

             10-Ball:          Lucien Rybka – Marc Hinsel                                                           2:6

             8-Ball:             Jörg Duda – Klaus Lantermann                                                    3:5

             14.1 endlos: Duda – Schnucklake                                                                         67:75 (35/36)

             8-Ball:             Rybka – Hinsel                                                                                 3:5

             10-Ball:          Terstegge – Lantermann                                                                 2:6

             9-Ball:             Lihs – Walter                                                                                     4:6

Kreisliga Nordwest Poolbillard, Gr. C:         GT Buer 2 – BC Herne-Stamm 5                 1:7

Die zweite Mannschaft im Poolbillard verlor ihr erstes Meisterschaftsspiel in der Kreisliga-Gruppe C gegen den BC Herne-Stamm 5 mit 1:7. Nur Adrian Chrobot gewann einmal. Lijor Rybka, Udo Neuschulz und Dieter Kroke verloren jeweils zweimal, Chrobot noch einmal.

Landesliga Snooker, Gr. B:                BSV Wuppertal 1 – GT Buer 1                     4:4

Die Snookermannschaft des GT Buer kam im ersten Saisonspiel nach dem Rückzug in die Landesliga zu einem 4:4 beim BSV Wuppertal. Serdo Andric, als einziger Spieler aus dem letztjährigen Oberligateam übriggeblieben, gewann beide Spiele jeweils mit 2:1-Frames. Holger Karczewski (1:2 und 2:1) und Hermann Ehlers (0:2 und 2:0) gewannen und verloren jeweils einmal. Daniel Triller musste sich zweimal mit 0:2-Frames geschlagen geben.

Vorschau auf die nächsten Spiele, Heimspiele im Leistungszentrum fett:

(Mannschaften mit arabischen Nummern: kl. Billard, mit römischen Nummern: gr. Billard)

Fr

02.10.2020

18:00

Oberliga

Dreiband

GT Buer II

Elfenbein Höntrop II

Fr

02.10.2020

18:00

Oberliga

Dreiband

BC Weywiesen III

GT Buer III

Fr

02.10.2020

18:00

Kreisklasse, Gr. A

Freie Partie

GT Buer 3

F.d.G. Herne 4

Sa

03.10.2020

14:00

2. Bundesliga Dreiband Nord: GT Buer – Elfenbein Höntrop

Sa

03.10.2020

15:00

Kreisliga, Gr. A

Pool

GT Buer 3

PBC Obersteiger Hö. 5

Sa

03.10.2020

18:00

Landesliga

Pool

SGT Grafenwald 3

GT Buer 1

Sa

03.10.2020

18:00

Kreisliga, Gr. C

Pool

BSC Münster 5

GT Buer 2

So

04.10.2020

11:00

2. Bundesliga Dreiband Nord: GT Buer – BCC Witten II

So

04.10.2020

12:00

Landesliga, Gr. B

Snooker

1. SC Dortmund 3

GT Buer 1

So

04.10.2020

16:00

Verbandsliga, Gr. B

Dreiband

Tümmler Lindenhorst II

GT Buer IV

So

04.10.2020

16:00

Landesliga, Gr. A

Dreiband

GT Buer V

GW Wanne II

So

04.10.2020

16:00

Landesliga, Gr. B

Dreiband

GT Buer VI

BSV Kamen III

  1. Bundesliga Dreiband, Gruppe Nord, 3./ 4. Spieltag

Zwei Wochen nach dem Start neuen Saison in der 2. Dreiband-Bundesliga findet am kommenden Wochenende der nächste Doppel-Spieltag statt. Und dabei genießt der Billard-Club Grüner Tisch Buer erstmals Heimrecht. Am Samstag, 03.10.2020, 14 Uhr, ist der BC Elfenbein Höntrop zu Gast im Billardzentrum Bertlich am Hoppenwall 7 in Herten, am Sonntag, 04.10.2020, 11 Uhr, spielt GT Buer gegen die zweite Mannschaft des BCC Witten.

Nachdem GT Buer die ersten beiden Saisonspiele beim SCB Langendamm und bei der BG Hamburg jeweils mit 2:6 verloren hat, allerdings auch in beiden Partien mit jeweils zwei Ersatzspielern angetreten ist, steht nun für Buer aber die Stammbesetzung zur Verfügung: Kersten Reinartz, Stefan Hetzel, Matthias Meske und Sebastian Rob.

Auch wenn GT Buer nach zwei Spielen noch keinen Punkt auf dem Konto hat und Höntrop mit zwei Siegen gleich die Tabellenspitze erklommen hat, steht der Gegner am Samstag noch etwas mehr unter Druck. Denn Erstliga-Absteiger Elfenbein Höntrop ist der große Favorit auf die direkte Rückkehr in die 1. Bundesliga. In dem Duell der beiden Teams steckt aber zudem noch eine große Brisanz. Denn für Höntrop spielen in dieser Saison die beiden Ex-Bueraner Stefan und Markus Galla. Und für GT Buer sind in dieser Saison die Ex-Höntroper Reinartz, Meske und Rob im Einsatz.

Elfenbein Höntrop wird am Samstag wohl mit seiner stärksten Mannschaft antreten. Neben Stefan Galla werden wohl Nationalspieler Dustin Jäschke, der erfahrene Belgier Martin Spoormans und der frühere Vize-Weltmeister John Tijssens aus den Niederlanden die Bueraner Gegner sein. Am Sonntag wird der BCC Witten II wahrscheinlich in der Besetzung Fabian und Simon Blondeel, Altmeister Edgar Bettzieche und Berkutay Göncüoglu zu Gast sein.

Die Wittener sind wie die Bueraner mit zwei Niederlagen gestartet. Daher wird diese Partie sehr wichtig für GT Buer sein. Mit einem Sieg könnten die Bueraner einen Konkurrenten um den Klassenerhalt hinter sich lassen. Spannende Spiele sind an beiden Tagen somit zu erwarten. Gäste sind bei freiem Eintritt unter den aktuell gültigen Hygienevorschriften im Billardzentrum Bertlich gerne gesehen.


Stefan Andres
– Sport- und Pressewart –

Schreibe einen Kommentar