Traueranzeige Dietmar Mielke

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Der Billard-Club Grüner Tisch Buer 1931 e.V. Bertlich trauert um Dietmar Mielke, der im Alter von 69 Jahren verstorben ist. Er war viele Jahre lang erster Vorsitzender des GT Buer und bis zuletzt auch viele Jahre Leiter der Fachschaft Billard in Gelsensport, dem Sportmanagement der Stadt Gelsenkirchen.

Dietmar Mielke prägte wie kaum ein anderer den Billardsport in Gelsenkirchen in den vergangenen Jahrzehnten. Nachdem er 1975 seine Billardkarriere beim Gelsenkirchener BC begonnen hatte, folgten die Stationen Billardfreunde Resse (1976 bis 1979) und Grüner Tisch Resse (1979 bis 1990), dessen 1. Vorsitzender er elf Jahre war, ehe er 1990 dem GT Buer beitrat. 1994 wurde er zum 1. Vorsitzenden gewählt und führte den Verein 19 Jahre bis 2013. Im vergangenen Jahr wurde er zum Ehrenmitglied des GT Buer ernannt.

Unter seiner Regie wurden die Bueraner deutschlandweit bekannt. Denn nachdem der Klub 1993 aus einer Gaststätte in Hassel mit zwei kleinen Karambolbillards mangels räumlichen Alternativen nach Herten-Bertlich in eigene Räumlichkeiten an der Buchenstraße gezogen war, entwickelte er sich zu einem der größten Billardvereine in Deutschland. Nach einem weiteren Umzug 2009 stehen im Billardzentrum Bertlich am Hoppenwall nun insgesamt 19 Billardtische für alle Spielarten Karambol, Pool und Snooker zur Verfügung.

Dietmar Mielke war auch dafür verantwortlich, dass der Klub Gastgeber unzähliger Meisterschaften und Turniere auf nationaler und internationaler Ebene war, wie etwa fünf Europameisterschaften und 20 Deutsche Meisterschaften. So richtete GT Buer im Glashaus in Herten 2003 zusammen mit dem Billard-Verband Westfalen die Deutsche Meisterschaft Dreiband aus. 2006 und 2009 folgten dort die Europameisterschaften in den Disziplinen Cadre 47/2 bzw. Cadre 71/2.

Und natürlich blieben auch Erfolge nicht aus, vor allem im Jugendbereich. Spieler des GT Buer gewannen vier Medaillen bei Europameisterschaften und mehr als 30 Medaillen bei Deutschen Meisterschaften. Einmalig war das, was zwischen 2000 und 2004 passierte. In diesen Jahren errang die Jugendmannschaft des GT Buer fünfmal in Folge die Deutsche Meisterschaft – das hatte es vorher nicht gegeben und gab es auch danach nicht wieder in Deutschland.

Für seine Verdienste um den Billardsport wurde Dietmar Mielke auch mehrfach ausgezeichnet. So wurde er 2002 von der Stadt Gelsenkirchen als verdiente Persönlichkeit des Gelsenkirchener Sports geehrt. Im Jahr 2006 erhielt er anlässlich des 75-jährigen Jubiläums des GT Buer die Goldene Ehrennadel der Deutschen Billard-Union.

Die Urnenbeisetzung findet am Samstag, 16. Mai, um 10.45 Uhr auf dem Friedhof Hassel-Oberfeldingen (Hasseler Str. 100, 45896 Gelsenkirchen) statt.

Schreibe einen Kommentar